Der rote Pit Der rote Pit: Tastatur mit einem Staubsauger reinigen

07.11.2017

Tastatur mit einem Staubsauger reinigen

Ein Gastbeitrag von Mutti:

In meiner Illustrierte habe ich gelesen, man sollte regelmäßig seinen PC reinigen. Vor allem die Computertastatur ist nicht selten mit mehr Keimen verseucht, als so manche Toilette. (… mein WC ist immer Tipp Top sauber. Ich bin eine verdammt gute Hausfrau, dass will ich hier mal gesagt haben!) Brösel in der Tastatur und Staub auf den Lüftern finden sich bei jedem Rechner. Brötchen werden während der Arbeit am Computer verspeist und klebrige Finger vom Kuchen halten einen nicht vom Tippen ab.

Einfache Lösung: Tastatur umdrehen und schütteln, um so den gröbsten Dreck herauszubekommen. Richtig gründlich wird es mit einem Staubsauger, den man auf der niedrigsten Stufe und mit entsprechendem Aufsatz entlang der Ritzen führt. Aber Vorsicht: Nicht zu hastig hin und her saugen, sonst lösen sich einzelne Tasten oder können herausbrechen. Ich Dummchen hätte die letzten Sätze besser mal etwas genauer lesen sollen.

Wenn ich anfange zu denken


Ich habe so bei mir gedacht, »Ist doch schon eine Weile her, wo du den Laptop sauber gemacht hast und den Tipp mit dem Staubsauger kennst du auch noch nicht.« Ich hole also meinen Staubsauger raus, schließe ihn an die Steckdose an und drücke auf Start. Führe den Schlauch vorsichtig über die Tastatur und, … Klack, Klack, Klack … da war die halbe Tastatur leer. Wahnsinn! Überall Leerfelder sozusagen. Boah ey, ich bekam einen Schock und einen dicken Hals. Was soll der Scheiß jetzt schon wieder? Ich mache doch nix falsch. Habe ich doch genauso gelesen, oder was? Dann fing ich an zu heulen. Und wat nu?

Ist ja klar, nä? Den Staubbeutel rausnehmen und durchsuchen. Schon mal jemand gemacht? Der Beutel ist natürlich fast voll, weil er seit langer Zeit nicht mehr gewechselt wurde. Was war das für eine Show, bis ich 12 Teile der Tastatur wieder in den Händen hielt. Und wie ich aussah. Wie in Puderzucker gebadet. Danach musste ich das ganze Treppenhaus putzen, meine Klamotten in die Waschmaschine stecken und habe mich für eine Stunde in die Wanne gelegt.

Falls mich jemand fragen sollte, ich habe keinen Keller oder richtigen Balkon wo ich den Beutel hätte durchsuchen können. Und mich bei 0 Grad vor die Haustür stellen, um mich lächerlich zu machen, dafür bin ich nicht bekloppt genug. Also, nochmal ganz langsam und zum Mitschreiben. Den Staubsauger NICHT auf höchste Stufe stehen lassen und IMMER einen entsprechenden Aufsatz (Bürste) verwenden. Oder aber, nicht am Computer essen und verhungern.